Vielen Dank!

Ihr Lieben! Wir sind so happy und berührt von allem, was wir dieses Wochenende gemeinsam ge- schaffen haben! Danke an jede einzelne Person, die gekocht, organisiert, getanzt, dekoriert, geholfen, unterstützt hat oder da war, vor und hinter der Bühne! Danke an alle queeren Nachbar:innen, die nach Dresden gekommen sind. Bis nächstes Jahr, bleibt auf dem Vielen Dank!

Rede zum anarchistischen 1. Mai in Dresden

Wie an allen anderen Aktionstagen stehen wir hier mit euch, um zu sagen, dass es in der Arbeitswelt noch so viel zu erreichen gibt. Diesmal stehen wir für neue Arbeitsstrukturen, Dynamiken und den Sturz des Kapitalismus!  Wir wollen sichtbar sein und andere wissen lassen, dass niedrige Löhne, lange Arbeitszeiten und -tage geändert werden müssen, aber Rede zum anarchistischen 1. Mai in Dresden

Rede am 15.03.2022 auf der Kundgebung zum internationalen Tag gegen Polizeigewalt

Ihr fragt euch vielleicht: Was haben Queers mit den Bullen zu tun? Ich will heute andersherum fragen: was wollen die Bullen ständig von uns Queers?  Die Antwort ist einfach: Queers sind der herrschenden Ordnung ein Dorn im Auge. Queer zu sein bedeutet in vielen Belangen ein Bruch mit der sogenannten Normalität. An der Stelle könnten Rede am 15.03.2022 auf der Kundgebung zum internationalen Tag gegen Polizeigewalt

Rede am 8. März auf der Demo zum feministischen Kampftag

Kriege, Krisen und Communities. Wie gerne würden wie heute gemeinsamen einen utopischen, empowernden feministischen Kampftag feiern. Zusammen mit euch, unseren Freund*innen und Genoss*innen auf der ganzen Welt. Wir haben gesehen, wie durch die Einschränkungen und gesellschaftlichen Verwerfungen in der Pandemie die queere Infrastruktur ausgetrocknet ist. Wie persönliche Kontakte und der gegenseitige Austausch gelitten haben. Als Rede am 8. März auf der Demo zum feministischen Kampftag

Rede am 04.03.2022 auf der Demonstration in Solidarität mit den Menschen in der Ukraine und auf der Flucht

Stoppt den Krieg! – ein queerfeministisches Statement Ein Aufruf für queere Solidarität mit den Menschen in der Ukraine und einige Anhaltspunkte, wie diese praktisch aussehen kann. Wir verurteilen Putins Angriff auf die Ukraine und möchten zur Solidarität aufrufen. Nicht mit einem Staat, nicht mit einer nationalen Ideologie, nicht zur heldenhaften Aufopferung für irgendein Heimatland. Sondern Rede am 04.03.2022 auf der Demonstration in Solidarität mit den Menschen in der Ukraine und auf der Flucht

Wir haben jetzt einen Nachrichtenbereich

Hier werden wir neben unseren Social-Media-Kanälen Nachrichten zur Queer Pride Dresden veröffentlichen. Um die Möglichkeit direkt zu nutzen: Die nächste Pride findet am 25. Juni 2022 statt. Wir haben hier eine dedizierte Seite zum Termin. Wir werden diese zu gegebener Zeit mit mehr Infos füllen. Den Nachrichtenbereich könnt ihr auch über den RSS feed verfolgen.